Startseite AELF Landshut

Karte

Unser Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Landshut ist Ansprechpartner für alle Bürgerinnen und Bürger sowie land- und forstwirtschaftliche Unternehmen. Wir beraten, qualifizieren und informieren in Stadt und Landkreis Landshut. Unser Amt ist überregionales Fachzentrum für Rinderzucht, Schweinezucht und -haltung, Ernährung/Gemeinschaftsverpflegung sowie Gartenbau.

Meldungen

Neue Telefonanlage am AELF Landshut

Das AELF Landshut mit den Außenstellen Gartenbau und Forsten hat ab sofort eine neue Telefonanlage. Nun ist das AELF Landshut mit allen Außenstellen unter der einheitlichen Rufnummer 0871 603-0 erreichbar. 

Alle Durchwahlnummern und die Faxnummern sind neu:
Eine Übersicht aller Nebenstellen und Ansprechpartner finden Sie unter der Rubrik "Unser Amt".

Unser Amt - Ansprechpartner

Die örtlichen Revierleiter sind von dieser Umstellung vorerst noch nicht betroffen. Sie werden in einem zweiten separaten Schritt umgestellt.
Sollte das AELF Landshut während der Umstellung telefonisch oder per Fax nur eingeschränkt erreichbar sein, bitten wir um Verständnis.

Am Samstag, 1. Juni 2019
Geführter Erlebnis-Rundgang mit Info-Stationen im Salzdorfer Tal

Blumenwiese in Salzdorfer Tal
leer vorhanden

Wie wird der Mehraufwand nachhaltiger Landbewirtschaftung honoriert? Welche Wertschätzung haben regionale Produkte beim Verbraucher? Wie sieht eine bienenfreundliche Land- und Forstwirtschaft aus? Welche Rolle spielt Biodiversität in der Bildung? Verbraucher, Verbände, Lehrer, Schüler, Kommunen und die Öffentlichkeit sind eingeladen, am 1. Juni darüber mehr zu erfahren.  Mehr

Informationsveranstaltung für Waldbesitzer und Naturfreunde
Nachhaltige Waldwirtschaft auch für unsere Waldböden

Blick in die Baumkronen eines Laubwaldes im Frühling (Foto: K-P Janitz)
leer vorhanden

Die Forstbetriebsgemeinschaft Aitrach-Isar-Vils und das Forstrevier Ergoldsbach des AELF Landshut veranstalten am Mittwoch, den 19.06.2019, eine Informationsveranstaltung zum Thema "Nährstoffnachhaltige Waldwirtschaft – Herausforderung und Notwendigkeit". Gastreferent ist Prof. Dr. Dr. Axel Göttlein von der TU München. Weitere Informationen finden Sie hier.  Mehr

Am Sonntag, 30. Juni 2019
Tag der offenen Gartentür 2019 in Niederbayern

Garten
leer vorhanden

Am Sonntag, 30. Juni 2019, findet in Niederbayern zum 20. Mal ein Tag der offenen Gartentür statt. An diesem Tag öffnen 58 Familien zwischen 10 und 17 Uhr ihre Gartenpforten und laden Interessierte ein, ihre Gärten zu besichtigen.  Mehr

Waldjugendspiele 2019
Auch heuer wieder ein Erlebnis für die Kinder

Wegweiser zu den Waldjugendspielen
leer vorhanden

Der Bereich Forsten des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Landshut führt zum 35. Mal die Waldjugendspiele im Klosterholz bei Gstaudach durch. Diese finden vom 15. bis 17. Mai sowie vom 20. bis 24. Mai 2019 statt. Auf dem gut dreistündigen Parcours werden mehr als 2.000 Kinder auf spielerische und erlebnisorientierte Weise den Wald mit allen Sinnen erleben dürfen.  Mehr

Praxisvorführung auf dem Betrieb Graf, Oberhaselbach
Konsequenter Bodenschutz mit Direktsaat im Mais

Sämaschine
leer vorhanden

Im Landshuter Hügelland sind beim Maisanbau Mulchsaatverfahren oder Verfahren mit reduzierter Bodenbearbeitung weit verbreitet. Franz-Josef Graf aus Oberhaselbach geht beim Bodenschutz einen Schritt weiter. Er sät seit vielen Jahren den Mais erfolgreich direkt ohne Bodenbearbeitung in die abgefrorene Zwischenfrucht.  Mehr

Gut für den Boden, die Umwelt und den Bauern
Direktsaat ist ackerbaulich interessant und umweltschonend

Asensio und Graf bei der Direktsaat-Praxisvorführung
leer vorhanden

Direktsaat nach Zwischenfruchtanbau ohne Bodenbearbeitung ist für den Betrieb ein Beitrag für ein lebendiges Bodenleben und damit ein Beitrag zum Klimaschutz. Das AELF Landshut sieht die positiven Effekte der Direktsaat durch die Praxisvorführung auf dem Betrieb Graf in Oberhaselbach bestätigt.  Mehr

In den Gebieten Hohenthann, Pfeffenhausen und Rottenburg a. d. Laaber
Landwirtschaft und Grundwasserschutz vereinbaren

Wasserschutz-Projektgebiet Hohenthann
leer vorhanden

Bei einer angepassten Düngepraxis kann das Grundwasser auch in einem intensiv landwirtschaftlich genutzten Gebiet in einen guten Zustand gebracht werden. Das hat ein Forschungsprojekt in den Gebieten Hohenthann, Pfeffenhausen und Rottenburg a. d. Laaber ergeben. Wasserberater Hermann Kelnberger berät Landwirte dazu.  Mehr

Fachtagung am 4. Juli 2019 in Niederalteich
Kita- und Schulverpflegung – digital ist real

Mädchen blickt durch Schneebesen und Kochlöffel

© gettyimages

leer vorhanden

Spätzlepfanne mit Gemüse per Mausklick – Smartphone, Tablet und Laptop begleiten unseren Alltag. Die Digitalisierung bietet auch der Kita- und Schulverpflegung Chancen. Gleichzeitig blickt mancher mit Sorge auf die sich verändernden Arbeitsabläufe. Die Fachtagung beleuchtet die Digitalisierung in der Verpflegung von Kita und Schule.  Mehr

Taufe in Reisbach
Der freche Michel ist Pflanze des Jahres 2019

leer vorhanden

Nicht mit Wasser, sondern mit Sekt wurde getauft und es waren auch keine zarten Babys, sondern üppige Pflanzen und ein Gemüse. In der Gärtnerei von Manfred Mutz in Reisbach empfingen im April 2019 'Der freche Michel' und 'Lilli Lilliput' die Taufe.  Mehr

Bayernweite Pflanzaktion
Mehr Streuobstwiesen für mehr Artenvielfalt

Vom Baum gefallene Äpfel in einer Wiese

© fotolia.com

leer vorhanden

Streuobstwiesen gehören zu den artenreichsten Lebensräumen. Eine bayernweite Pflanzaktion soll die Bevölkerung für den Streuobstanbau sensibilisieren und dem Rückgang der Streuobstwiesen entgegenwirken. Das AELF Landshut unterstützt und koordiniert dabei in Niederbayern und Teilen Oberbayerns.  Mehr

Sturm- und Schneebrüche unbedingt aufarbeiten
Der Borkenkäfer ist kurz vor dem Ausflug!

Durch Schneelast gebrochene Fichtengipfel
leer vorhanden

Das Schadholz durch die Sturm- und Schneebrüche aus dem Januar sowie durch die Stürme „Bennet“ und „Eberhard“ im März 2019, das sich noch im Wald befindet, muss schnellstmöglich aufgearbeitet werden, denn die neue Käfersaison beginnt - der Buchdrucker ist kurz vor dem Ausflug. Das AELF Landshut hat für Stadt und Landkreis Landshut die Gefährdungsstufe bereits auf „rot“ gesetzt.  Mehr

Seminar am 29. Mai 2019
Umstellung auf ökologische Geflügelhaltung

Hühner in Ökohaltung
leer vorhanden

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Landshut veranstaltet zusammen mit dem Fachzentrum Kleintierhaltung Pfaffenhofen und dem Fachzentrum ökologischer Landbau in Deggendorf am 29. Mai 2019 von 9:15 bis 15:30 Uhr in Gerzen ein Seminar über den Einstieg in die ökologische Geflügelhaltung.  Mehr

Schulklassen jetzt anmelden!
Sommer.Erlebnis.Bauernhof – Projektwochen 2019

Mädchen steht mit Eimer vor Schafen

© Thinkstock

leer vorhanden

Lehrer aufgepasst! Am 24. Juni 2019 starten die Projektwochen im Programm Erlebnis Bauernhof. Grund- und Förderschüler sowie Deutschklassen sind herzlich zu einem erlebnispädagogischen Vormittag auf einem landwirtschaftlichen Betrieb eingeladen.  Mehr

Landwirte engagieren sich über gesetzliche Vorgaben hinaus
1.229 Einzelmaßnahmen in Stadt und Landkreis Landshut

´

leer vorhanden

Im Antragsjahr 2019 haben Landwirte in Stadt und Landkreis Landshut insgesamt 684 Agrarumweltmaßnahmen (AUM)-Anträge mit insgesamt 1.229 Einzelmaßnahmen gestellt. Das Engagement der Betriebe geht deutlich über die gesetzlichen Vorgaben hinaus.  Mehr

Erleben und entdecken

Veranstaltungen buchen

Unter www.weiterbildung.bayern.de können Sie Veranstaltungen in der Region buchen.