Stellenausschreibung AV-0302.1-1-389
Befristete Vollzeitstelle einer Forstlichen Fachkraft für das Projekt "Initiative Zukunftswald (IZW) 2019/2021"

Am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Landshut ist ab 01.02.2020 eine Projektstelle als Dipl.-Ing. (FH)/Bachelor m/w/d, insbesondere der Studiengänge Forstwirtschaft/Forstingenieurwesen/Forstwissenschaft und Ressourcenmanagement – bevorzugt mit erfolgreich abgeschlossenem Vorbereitungsdienst alternativ als Dipl. Forstwirt (univ.)/Master m/w/d, insbesondere der Studiengänge Forstwissenschaft/Forst- und Holzwissenschaft – mit erfolgreich abgeschlossenem Vorbereitungsdienst als forstliche Fachkraft für das Projekt "Initiative Zukunftswald (IZW) – 2019/2021" in Vollzeit befristet bis 31.12.2021 zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte

  • Bearbeitung eines Servicepakets für vom Borkenkäfer betroffene Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer in ausgewählten Projektgebieten.
    Im Einzelnen handelt es sich dabei um folgende Teilprojekte:
    • Austausch und Abstimmung mit den Revierleitern des Bereichs Forsten am AELF Landshut zur Auswahl von Projektgebieten
    • Auftaktveranstaltungen in den Projektgebieten für vom Borkenkäfer und vom Waldumbau betroffenen Waldbesitzer/-innen mit sich daran anschließenden umfassenden Beratungen
    • Unterstützung bei Fördermaßnahmen (WALDFÖPR; VNP-Wald) in Abstimmung mit dem örtlich zuständigen Revierleitern und dem Förderteam am Amt
    • Erstellung von "Waldpflegeplänen" zur Dokumentation der Beratungsergebnisse auf Wunsch der Waldbesitzer in den Projektgebieten
    • Evaluation des Projekterfolgs nach Abschluss der jeweiligen Projektgebiete

Anforderungen

  • Abgeschlossenes Diplom- oder Bachelorstudium der Fachrichtung Forstwirtschaft/Forstingenieurwesen/Forstwissenschaft und Ressourcenmanagement, alternativ ein abgeschlossenes Diplom- oder Masterstudium der Fachrichtung Forstwissenschaft/Forst- und Holzwissenschaft bevorzugt mit einem erfolgreichen Abschluss des Vorbereitungsdienstes für die Fachlaufbahn "Naturwissenschaft und Technik", Fachlicher Schwerpunkt "Forstdienst" in der 3. Qualifikationsebene (ehemals gehobener technischer Forstdienst)
  • Sehr gute forstliche, insbesondere waldbauliche Kenntnisse
  • Eigeninitiative, Organisationstalent und Verantwortungsbereitschaft
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit sowie Flexibilität und Teamfähigkeit
  • Mindestens Führerschein der Klasse B und die Bereitschaft zur Benutzung des eigenen Kraftfahrzeuges für den Außendienst
  • Gute EDV-Kenntnisse insbesondere in den gängigen Office Programmen und bevorzugter Weise auch in BayWIS sowie GNSS-Anwendungen; Bereitschaft, die Beschäftigten des Bereich Forsten Hilfestellung in EDV-Anwendungen zu geben
  • Gute schriftliche und auch mündliche Ausdrucksfähigkeit
  • Freundliches, überzeugendes sowie gewandtes Auftreten

Ergänzende Angaben

  • Die Eingruppierung erfolgt entsprechend der Tätigkeit nach Entgeltgruppe (EGr.) 10 TV-L bei erfolgreicher Qualifikationsprüfung/Vorbereitungsdienst für den fachlichen Schwerpunkt Forstdienst der Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik in der 3. Qualifikationsebene.
  • Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen aufgrund des Außendienstes nur bedingt geeignet. Schwerbehinderte Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
    Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Landshut fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Auf Antrag erfolgt die Stellenvergabe unter Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten.
  • Reisekosten für Vorstellungsreisen werden nicht erstattet.
Die Einstellung erfolgt im Rahmen des § 14 Abs. 2 TzBfG. Daher dürfen sich ausschließlich Personen bewerben, die noch nicht in einem Arbeitsverhältnis beim Freistaat Bayern gestanden haben. Der Forstliche Vorbereitungsdienst stellt kein Einstellungshindernis dar.
Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte – gerne auch per E-Mail – unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer (AV-0302.1-1-389) mit den üblichen Unterlagen bis zum 17.12.2019 an:

Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Klötzlmüllerstraße 3
84034 Landshut
E-Mail: poststelle@aelf-la.bayern.de

Ansprechpartner

Lothar Zillner
AELF Landshut
Schwimmschulstraße 23
84034 Landshut
Telefon: 0871 603-2009
Fax: 0871 603-2099
E-Mail: forst@aelf-la.bayern.de

Für fachliche Fragen

Sebastian Hofmann
AELF Landshut
Klötzlmüllerstraße 3
84034 Landshut
Telefon: 0871 603-1010
Fax: 0871 603-1999
E-Mail: poststelle@aelf-la.bayern.de

Für personalrechtliche Fragen