Bildung
Landwirtschaftsschule Landshut, Abteilung Landwirtschaft

Die Landwirtschaftsschule, Abteilung Landwirtschaft, vermittelt angehenden Unternehmern Handlungs- und Entscheidungskompetenz sowie Grundlagen der Mitarbeiterführung. In der umwelt- und tiergerechten Produktions- und Verfahrenstechnik vertieft sie vorhandenes Wissen.

Fachliche Schwerpunkte in Landshut sind im Bereich Schweinehaltung und Rinderhaltung.
Voraussetzungen

Aufnahmevoraussetzungen sind

  • Abschlusszeugnis einer Berufsschule
  • Abschlussprüfung im Ausbildungsberuf Landwirtschaft oder in einem sonstigen Ausbildungsberuf im Berufsfeld Agrarwirtschaft
  • Ein Jahr Berufspraxis in der Landwirtschaft im Anschluss an die Ausbildung.
    Bei sonstigen Berufen der Agrarwirtschaft: Zwei Jahre Berufspraxis in der Landwirtschaft.
Das Praxisjahr wird von den Lehrkräften der Landwirtschaftsschule betreut. Es dient dazu, Erfahrungen auf dem Betrieb zu sammeln und betriebseigene Daten und Unterlagen für den anstehenden Schulbesuch vorzubereiten. Dazu finden während des gesamten Jahres mehrere Veranstaltungen statt.
Ablauf und Abschluss
Die Ausbildung umfasst drei Semester, davon zwei fachtheoretische Wintersemester mit jeweils 20 Unterrichtswochen. Das Sommersemester umfasst einen schulischen und einen fachpraktischen Teil. Der schulische Teil besteht aus 15 Schultagen und einer Semesterarbeit. Der fachpraktische Teil wird unter Betreuung durch die Landwirtschaftsschule in einem landwirtschaftlichen Betrieb abgeleistet. Wer das dritte Semester besteht, darf die Berufsbezeichnung "Staatlich geprüfter Wirtschafter/Staatliche geprüfte Wirtschafterin für Landbau" führen.
Unterrichtsfächer
  • Pflanzliche Produktion und Vermarktung
  • Tiergesundheit und Tierschutz
  • Waldwirtschaft mit Seminar Waldbau
  • Unternehmensführung und Rechnungswesen
  • Steuer- und Sozialrecht
  • Berufsausbildung und Mitarbeiterführung
  • Seminar zu sozialer und religiöser Bildung
  • Tierische Produktion und Vermarktung
  • Naturschutz- und Landschaftspflege
  • Betriebslehre mit Landmaschinenseminar
  • Rechtslehre
  • Volkswirtschaft und Agrarpolitik
  • Rhetorik, Gesprächsführung und Präsentation
  • Seminare Persönlichkeitsbildung und Ökologischer Landbau
Meisterprüfung

Folgende Prüfungsteile sind erforderlich

  • Fallstudie und schriftliche Abschlussprüfung im Fach Berufsausbildung und Mitarbeiterführung
  • Arbeitsunterweisung mit Vorbereitungslehrgang
  • Arbeitsprojekt mit Prüfungsgespräch
  • Schriftliche Abschlussprüfung im Fach Pflanzliche Produktion und Vermarktung und Tierische Erzeugung und Vermarktung
  • Schriftliche Meisterhausarbeit mit Prüfungsgespräch
  • Fremdbetriebsbeurteilung mit Vorbereitungslehrgang
Anmeldung
Das Schuljahr startet jeweils im Wintersemester. Anmeldung für den Besuch der Landwirtschaftsschule ist immer mindestens ein Jahr vor dem gewünschten Schulstart nötig.

Aufnahmeantrag Landwirtschaftsschule (PDF) - Staatsministerium Externer Link

Schulleben

Landwirtschaftsschüler besuchen den Schlachthof

Das erste Semester der Landwirtschaftsschule Landshut besichtigte im Rahmen des Unterrichts in Landwirtschaftlicher Tierhaltung den Schlachthof der VION Gruppe in Landshut. Dr. Robert Friedl, Leiter des Qualitätsmanagements, konnte die Studierenden vom hohen Standard im Bereich Qualität, Tierschutz und Effizienz überzeugen. Stellvertretender Vorsitzender der EG Südbayern Willi Wittmann stand im Anschluss an die Führung für Fragen zur Verfügung und erläuterte den Schülern seine Einschätzung über zukünftige Marktentwicklungen.

Landwirtschaftsschüler unterstützen Kinderkrebshilfe

Die beiden Semester der Landwirtschaftsschule Landshut überreichten kürzlich der Kinderkrebshilfe Dingolfing - Landau - Landshut e.V. einen Scheck in Höhe von 1.065 Euro. Das Geld stammte aus einer Versteigerung an der Landwirtschaftsschule Landshut im Rahmen der Weihnachtsfeier 2018.
Für die überwiegend selbst erzeugten Produkte wie Eier, Brot und Geräuchertes griffen sowohl die Studierenden, als auch die Lehrkräfte tief in die Tasche.

Landwirtschaftsschüler bauen Nisthilfen

Meisenbrutkästen, Starenkästen, Fledermausbehausungen und Insektenhotels entstanden im Praxisprojekt Nistkastenbau der Landwirtschaftsschule Landshut im Dezember 2018. Auf jedem der 22 Studierendenbetriebe des ersten Semesters wird nun mindestens eine Nisthilfe aufgehängt als Beitrag zum Artenschutz.
Für einen außergewöhnlichen Vertreter der Vogelwelt, den Wiedehopf, entstanden außerdem fünf Spezial-Nisthöhlen, die im Naturschutzgebiet "Ehemaliger Standortübungsplatz Landshut mit Isarleite" in Landshut aufgestellt werden sollen. Ein Insektenhotel soll direkt an der Landwirtschaftsschule angebracht werden.

Inzwischen wurden die Nistkästen für den Wiedehopf fertiggestellt. Bilder dazu finden Sie unter:

Schwerpunkt Biodiversität
Die Nistkastenaktion ist die erste Aktivität des AELF Landshut im Schwerpunktjahr Biodiversität. Im Frühjahr wird sich herausstellen, ob die angebotenen Behausungen von den Vögeln, Fledermäusen und Insekten angenommen werden.

Neues Semester eröffnet

Im Oktober 2018 begrüßte Schulleiter Werner Eberl 23 Studierende aus den Landkreisen Landshut, Kelheim und Erding im 1. Semester der Landwirtschaftsschule Landshut. Traditionell wurde der erste Schultag mit einem Gottesdienst in der Pius Kirche begonnen. Diakon Johannes Faltermeier stellte dabei die große Verantwortung der jungen Landwirte als "Mitgestalter der Schöpfung Gottes" heraus. Die Schule umfasst drei Semester und wird im Frühjahr 2020 mit der Berufsbezeichnung "Staatlich geprüfter Wirtschafter/-in für Landbau" enden.

Rückblick Schuljahr 2017/18

 Die Studierenden bei Besichtigung

Lehrfahrt Sachsen-Anhalt und Tschechien

Gruppenbild

Schulabschluss 2018

Gruppenbild im Geflügelbetrieb

Besichtigung Geflügelbetrieb

Teilnehmer mit Urkunden

Agrarolympiade

Übergabe des Schecks

Spende an stille Hilfe

Gruppenfoto mit Schulleiter Eberl im Klassenzimmer

Besuch von BDM und AbL

Gruppenfoto mit Schulleiter im Klassenzimmer

Bürgermeister Alfred Holzner

Gruppenfoto mit Schulleiter im Klassenzimmer

Bayerischer Bauernverband

Stallansicht von außen

Vorstellung Studierendenbetrieb

Rückblick Schuljahr 2016/17

Studierende im Rinderstall

Praxis der Ökologischen Milchviehhaltung

Studierende der Landwirtschaftsschule befragten Passanten in Landshut zum Image der Landwirtschaft

Landshuter Bürgerbefragung

Siegerehrung in der Sporthalle Badria

Erfolgreich bei der Agrarolympiade 2017

Schulleiter und Referent im Klassenzimmer

Besuch des Maschinenrings

Übergabe der Spende an die Palliativversorgung

Landwirtschaftsschüler unterstützen Palliativ-Team

Studierende mit Vertretern BBV und Schulleiter

Partner Bayerischer Bauernverband

v.l. Werner Eberl, Josef Schmid und Rudolf Mirlach

Milchmarkt in der Landwirtschaft

Vortrag eines Studierenden

Studierenden-Themenabend

Rückblick Schuljahr 2015/16

Automatisierung bei der Kälberfütterung

Automatisierung bei der Kälberfütterung

Erneuerbare Energieträger

Erneuerbare Energieträger

Agrarolympiade

Agrarolympiade

Fußballturnier

Fußballturnier

Legehennenhaltung in der Praxis

Legehennenhaltung in der Praxis

Soziales Engagement

Soziales Engagement

Schüler diskutieren mit dem Bauernverband

Schüler diskutieren mit dem Bauernverband

Rückblick Schuljahr 2014/15

Landwirtschaftsschüler pflegen Trockenhang am Kalteller Berg

Trockenhangpflege

Mit MdB Florian Oßner auf dem Dach des Bundestages

Exkursion nach Berlin

Hähnchenmast nach Privathofkriterien

Hähnchenmast nach Privathofkriterien

Landwirtschaftsschule besucht Landtag

Landwirtschaftsschule besucht Landtag

Schüler diskutieren mit Bauernverband

Schüler diskutieren mit Bauernverband

Soziales Engagement

Soziales Engagement

Aktionstag Energie

Aktionstag Energie

Fußballturnier der Landwirtschaftsschule

Fußballturnier der Landwirtschaftsschule

Termine

Terminübersicht
Praxisjahr 2018/19 der Landwirtschaftsschule
Fortlaufend über vier Jahre
Landwirtschaftsmeisterprüfung in Verbindung mit Landwirtschaftsschule

Kontakt

Landwirtschaftsschule, Abteilung Landwirtschaft
Schulleiter: Werner Eberl
Klötzlmüllerstr. 3
84034 Landshut
Tel.: 0871 603-0
E-Mail: poststelle@aelf-la.bayern.de

Sachaufwandsträger

Landkreis Landshut
Veldener Str. 15
84036 Landshut
Internet: Externer Link