Erlebnis Bauernhof - Lernprogramme für Schulkinder

Schriftzug Erlebnis Bauernhof - Lernprogramme für Grund- und Förderschulen

Unser Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Landshut lädt Grundschulkinder der 2. bis 4. Klassen, Förderschulkinder aller Jahrgangsstufen sowie Kinder in Deutschklassen ein, mit ihren Lehrerinnen und Lehrern einen Bauernhof in ihrer Nähe zu besuchen.

Erlebnis Bauernhof bietet nicht nur einen kostenlosen Besuch eines Betriebes. Die Lernprogramme haben auch Lehrplanbezug und fördern wichtige Kompetenzen.

Wir helfen

  • bei Fragen zum Ablauf
  • bei der Auswahl eines geeigneten Betriebs

Ansprechpartnerin

Birgit Ingerl
AELF Landshut
Klötzlmüllerstraße 3
84034 Landshut
Telefon: 0871 603-1208
Fax: 0871 603-1999
E-Mail: poststelle@aelf-la.bayern.de

Erlebnisse

Arbeitstreffen der Anbieterbetriebe im Februar 2020

Beim jährlichen Arbeitstreffen der Bäuerinnen standen Neuerungen, Terminabsprachen und der Erfahrungsaustausch in der Arbeit mit Schulklassen im Vordergrund.
Birgit Ingerl dankte den Bäuerinnen und ihren Familien für ihren Einsatz, den Erzeuger-Verbraucher-Dialog vorwärts zu bringen. Fachlichen Input brachte Sieglinde Pollan vom AELF Ebersberg mit ihrer Präsentation des österreichischen Angebots "Schule am Bauernhof".
Vier neu qualifizierte Erlebnisbäuerinnen
Im Rahmen des Arbeitstreffens stellten sich auch vier neu qualifizierte Erlebnisbäuerinnen aus dem Landkreis vor. "Wir beglückwünschen Sie herzlich – sie haben die jahresbegleitende Qualifizierungsphase mit Bravour gemeistert", so Birgit Ingerl. Durch ihre Teilnahme am Projekt "Erlebnis Bauernhof" könnten die Lehrer und Lehrerinnen nun eine Vielzahl von Betriebszweigen im Landkreis Landshut auswählen.

Urkundenverleihung - Staatsministerium Externer Link

Vorstellung neuer Lernzirkel
Erstmals wurde der neu konzipierte, ausleihbare Lernzirkel zur Landwirtschaft für Grundschulen vorgestellt. An den Stationen Rind, Schwein, Getreide, Maschinen und Biodiversität erleben die Schulkinder interaktiv die Lebensmittelproduktion. Der Lernzirkel ist geeignet für die dritte und vierte Jahrgangsstufe. Schulklassen können ihn im Rahmen der Projektwochen im Juni und Juli im Vorfeld eines Bauernhofbesuchs ausleihen.
Mittlerweile öffnen 17 Bauernhöfe im Landkreis Landshut ihre Türen im Rahmen von "Erlebnis Bauernhof". Den einzelnen Lehrern und ihren Schülern stehen somit Bauernhöfe mit unterschiedlichen Betriebszweigen wie Milchvieh, Ackerbau oder Bauernhöfe mit verschiedenen Tierarten als ideale Lernorte zur Verfügung.

Erlebnis Bauernhof - www.erlebnis-bauernhof.bayern.de Externer Link

Sommer.Erlebnis.Bauernhof 2019: Lernprogramm "Die Lebensmittel vom Bauernhof"

Im Rahmen der Projektwochen "Sommer.Erlebnis.Bauernhof" besuchte die Klasse 2b der Grundschule Carl-Orff aus Landshut im Juli 2019 den Huberhof in der Münchnerau. Die Schulklasse erkundete den Archehof mit all seinen Tieren. Klassenlehrerin Anita Stanglmayr und Rektorin Beate Loria begleiteten den Vormittag.
Erlebnisbäuerin Irene Pfeiffer zeigte im Kuhstall das Melken. Die Kinder beobachteten die Kühe, streichelten und fütterten ein. Sie erkundeten die Futtermittelkomponenten, fühlten und rochen an Heu, Stroh, Getreide und Silage. Weitere Aufgaben, wie z. B. das Abmessen der täglichen Menge an Wasser für eine Kuh, erledigten die Schüler eifrig. "Warum essen die Kühe mit der Zunge?", wollten die wissbegierigen Schüler wissen.
Hautnaher Tierkontakt und alte Hühnerrassen
"Die Federn fühlen sich ganz weich an", stellten die Mädchen und Jungen bei den Hühnern fest. Viele alte Hühnerrassen leben auf dem Huberhof, darunter das Sundheimer Huhn oder das Deutsche Lachshuhn.
Da war achtungsvoller Umgang und Ruhe gefragt. Bei demjenigen, der die größte Ausdauer hatte, blieb das Huhn auch am längsten sitzen. Natürlich hatten die Kinder auch hier Fragen an die Erlebnisbäuerin: "Warum kann eine Henne nicht fliegen", oder "Beißt eine Henne beim Füttern?"
Lernstationen zum Mitmachen
An fünf Stationen testen die Schulkinder ihr Wissen: Sie sortierten Eier entsprechend der Haltungform, pressten Körner und Samen, um Öl zu gewinnen, befassten sich mit den Produkten vom Schwein und bewiesen Ausdauer beim Getreidemahlen. Mit Bravour ordneten die Gruppen auch alte Haustierrassen den Bildern zu.
Klassenleiterin Anita Stanglmayr nutzt das Lernprogramm Erlebnis Bauernhof gerne. "Wir hatten gerade das Thema der gesunden Ernährung und die Haus- und Nutztierrassen behandelt. Der Bauernhofbesuch unterstützt das erlernte Wissen, weil die Mädchen und Buben selbst mithelfen dürfen."

Kurzfilm Erlebnishof Huber in der Münchnerau - Niederbayern TV Externer Link

Lehrerfortbildung: Ein Vormittag auf dem Biobauernhof

Frau spricht vor Kuhstall zu mehreren Personen
Einen Einblick in die Arbeit auf dem Bauernhof bekamen die Lehramtsanwärterinnen und -anwärter im ersten und zweiten Dienstjahr aus den Landkreisen Landshut und Kelheim. Auf dem Biohof Butz in Viehhausen erlebten sie, wie ein Lernprogramm für Grundschüler aufgebaut sein kann.

Weitere Informationen