Rinderzucht
Strichplatzierung hinten - neues Eutermerkmal beim Fleckvieh

Euterfoto "Strichplatzierung hinten"

Von April 2019 an wird der neue Zuchtwert für das Eutermerkmal "Strichplatzierung hinten" (PLH) eingeführt.

Schon seit einigen Jahren gibt es Klagen aus der Praxis, dass der Abstand zwischen den hinteren Strichen immer enger wird. Dies führt vermehrt zu Problemen beim Melken, insbesondere in automatischen Melksystemen.
Als Reaktion darauf wurde 2011 begonnen, im Rahmen der Nachzuchtbewertungen Daten zu erfassen bzw. im Anschluss eine Zuchtwertschätzung für ein neues Merkmal "Strichplatzierung hinten (PLH)" zu entwickeln.
Da die Überprüfungen der Zuchtwertschätzung eine ausreichende Stabilität und Vorhersagekraft der genomisch optimierten Zuchtwerte zeigten, wird im April 2019 offiziell der neue Zuchtwert für das Merkmal "Strichplatzierung hinten" eingeführt.
Beziehung PLH zu Eutergesamtnote
Bei der Schätzung der genetischen Parameter ergab sich für das Merkmal PLH eine erfolgversprechende Erblichkeit von 23 %, die eine züchterische Verbesserung des Merkmals ermöglichen sollte. Problematisch ist jedoch die positive genetische Beziehung des neuen Merkmals PLH zur Eutergesamtnote. Somit würde die weitere Zucht auf bessere Euter ohne ein Gegenlenken, d.h. ohne eine Berücksichtigung der PLH in der Selektion, zu einer weiteren Verschärfung der Problematik (enger Strichabstand) führen.
Grafische Darstellungen des Euters mit unterschiedlicher Stellung der Zitzen - sehr weit außen, mittig, sehr weit innenZoombild vorhanden

Position der Hinterstriche in Relation zum Euterviertel

Mittlerer Wert angestrebt
Der optimale Wert bei der Beschreibung des Merkmals PLH bei Kühen liegt bei der Note 5. Bei den Bullen-Zuchtwerten für PLH wurde ein Optimum von 100 (97 – 103) festgelegt. Es handelt sich bei der PLH also um ein Merkmal, bei dem nicht die extreme Ausprägung in die eine oder die andere Richtung ideal ist, sondern bei dem ein mittlerer Wert angestrebt wird. Mit der Einführung des Merkmals PLH entfällt die Erfassung der bisherigen Mängel "Striche hingen eng" bzw. "Striche hinten weit außen". Durch die Berücksichtigung des neuen Merkmals PLH ändern sich die Euterzuchtwerte bei 98 % der Bullen um bis zu ± 3 Punkte. Einige wenige Bullen mit sehr hohen Zuchtwerten PLH (viele Töchter mit sehr engem Strichabstand) können bis zu 6 Punkte im Euterzuchtwert verlieren.