Bildung

Ob in der Landwirtschaft, Hauswirtschaft, dem Forst oder Gartenbau – das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Landshut ist erster Ansprechpartner für die Aus- und Fortbildung in der Region.

Meldungen

Staatsehrenpreis für vorbildliche Ausbildung
Im Garten- und Landschaftsbau fördern, fordern und voranbringen

Drei Männer stehen mit Abstand nebeneinander

"Fördern, fordern, voranbringen": Unter diesem Motto wurden 2021 insgesamt 20 bayerische Garten- und Landschaftsbaubetriebe mit dem Staatsehrenpreis für ihr vorbildliches Engagement in der Ausbildung ausgezeichnet - zwei davon aus dem Dienstgebiet des Gartenbauzentrums Bayern Süd-Ost.  Mehr

Landwirtschaftsschüler im Dialog mit MdEP Maria Noichl
EU-Agrarpolitik im virtuellen Klassenzimmer

Screenshot Videokonferenz Landwirtschaftschüler mit Politikerin

Ob die Biodiversitätsstrategie 2030, der "European Green Deal" oder die "Farm-to-Fork"- Strategie - die europäische Agrarpolitik verfolgt ambitionierte Ziele. Behördenleiter Reinhard Menzel und Schulleiterin Angela Vaas begrüßten Europaparlamentarierin Maria Noichl am 18. Dezember 2020 als Gast im virtuellen Klassenzimmer der Landwirtschaftsschule Landshut.   Mehr

Start im September 2021
Lehrgang "Geprüfte Natur- und Landschaftspfleger/-innen"

Mann in Schutzkleidung hält Motorsense auf Wiese

Im Auftrag des Staatsministeriums führt die Regierung von Oberfranken 2021/2022 den Fortbildungslehrgang "Geprüfte Natur- und Landschaftspfleger/-innen" durch. Die Fort­bildung bietet aufbauend auf einen Berufs­abschluss in einem "grünen" Ausbildungs­beruf eine Zusatzqualifikation auf Meisterniveau. Sie erstreckt sich über 17 Wochen von September bis Juli. Beginn: 27. September 2021. Anmeldeschluss: 30. Juni 2021. 

Informationen, Anmeldung und Kontakt - Regierung von Oberfranken Externer Link

Ausbildungsberuf Hauswirtschafter/-in
Neue Ausbildungsverordnung für die Hauswirtschaft - 1. August 2020

Porträtbild einer jungen Frau vor Schriftzug "Mein Traumberuf"

© Matthias Merz/KoHW

Seit 1. August 2020 ist die neue Verordnung über die Berufsausbildung zum Haus­wirtschafter und zur Hauswirtschafterin wirksam. Sie löst die bisherige Verordnung mit der gleichlautenden Berufsbezeichnung aus dem Jahr 1999 ab. Alle neu abgeschlossenen Ausbildungsverhältnisse werden ab 1. August nach den Vorgaben der neuen Ausbildungs­verordnung durchgeführt, bestehende nach "alter" Verordnung weitergeführt.  

Unter bestimmten Bedingungen ist auch ein Wechsel in ein Ausbildungsverhältnis nach der neuen Verordnung möglich.

Neue Ausbildungsverordnung - Staatsministerium Externer Link

Seminare im Früjahr und Herbst 2021
BiLa-Modul für Mutterkuhhalter

Rotviehkuh mit Kalb

Das Fachzentrum für Fleischrinderzucht und Mutterkuhhaltung in Schwandorf bietet für Mutterkuhhalter, Fleischrinderzüchter und Betriebe mit extensiver Rindermast im Frühjahr und Herbst jeweils ein dreitägiges Seminar an. Das BiLa-Modul ist online buchbar. 

Weitere Informationen - AELF Schwandorf Externer Link